3d druck modelle herunterladen

Das gängigste 3D-Druckdateiformat, das ein 3D-Drucker verwendet, ist GCode. Dieser Dateityp ist eine Reihe von Anweisungen für den 3D-Drucker (Temperatur, Bewegungen usw.), die von einer Schneidsoftware aus einem 3D-Dateiformat (STL, OBJ, AMF, 3MF und mehr) generiert werden. STL ist das beliebteste 3D-Dateiformat. PartCommunity ist für Ingenieure und Entwickler. Neben gemeinsamen Anwendermodellen ist das einzigartige Merkmal der Website, dass CAD-Datensätze von Industriekomponenten von ABB und anderen namhaften Herstellern kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Diese Datensätze werden während des Entwurfs verwendet, um Komponenten perfekt aufeinander abgestimmt zu haben. YouMagine wurde 2013 von Ultimaker entwickelt und hat über 15.000 Open Source 3D-Designs. Benutzer können 3D-Modelle hochladen, freigeben und herunterladen. MyMiniFactory ist eine Plattform, die darauf abzielt, die Zusammenarbeit zwischen 3D-Designern zu verbessern, indem sie ihre Arbeit frei teilen können. Die Website bietet kostenlose Dateien speziell für den 3D-Druck gemacht. Jede der auf die Plattform hochgeladenen Dateien wird sorgfältig ausgewählt und von Community-Mitgliedern getestet. Zusätzlich zu Tausenden von Dateien hat MyMiniFactory einen Dienst, mit dem Sie Dateien von einem professionellen Designer anfordern können, wenn Sie die gesuchte Datei nicht finden können.

Die Inspiration für den Lampenschirm “The Geodesic Sphere” stammt aus der Liebe der Alten Griechen zur Geometrie. Diese 3D gedruckt Lampenschirm erstellt von 3D Print Project Athens ist riesig! Eine Kugel von 40cm Durchmesser, wird es ein Merkmal von sehr großen Räumen werden. Das STL-Format ist das häufigste Dateiformat im 3D-Druck. STL steht für Stereolithographie und ist ursprünglich eine 3D-System-Kreation. Es ist das wichtigste 3D-Dateiformat, das für FFF- und FDM-Desktop-3D-Drucker verwendet wird. Während Thingiverse von Makerbot betrieben wird, ist YouMagine der Marktplatz des niederländischen 3D-Druckerspezialisten Ultimaker. Viele der Modelle sind daher auf beiden Plattformen zu finden. Da die neueste Version von Ultimaker (Ultimaker 3) mit wasserlöslichem Trägermaterial arbeitet, verfügt YouMagine auch über komplexere Modelle, die mit vielen herkömmlichen FDM-Druckern schwer zu drucken sind. Wenn Sie sich bei der STLFinder-Website anmelden, finden Sie eine sehr einfache Seite: eine Suchleiste, in der Sie die gesuchte 3D-Datei eingeben können. Die Plattform schlägt dann alle Modelle vor, die mit Ihrer Abfrage auf anderen Online-Websites verknüpft sind. STLFinder ist eher eine Suchmaschine, die es dem Benutzer ermöglicht, alle im Web verfügbaren Designs zu vergleichen. Dies spart Zeit bei der Suche auf zehn Websites auf einmal! STLFinder nimmt die Beschreibung jeder auf der Quellplattform angegebenen 3D-Datei und sendet sie an die Quellplattform zurück, damit der Benutzer das Modell herunterladen und drucken kann.

Thingiverse ist derzeit wahrscheinlich die beliebteste Datenbank für 3D-Modelle. Eine Besonderheit von Thingiverse ist, dass viele Modelle wirklich nützlich sind, da sie (meist) direkt für den 3D-Druck erstellt wurden. Der einzige Kritikpunkt ist auch der große Vorteil von Thingiverse: Von mehr als 1.100.000 Modellen finden Sie auch ganz bestimmte Dinge, aber wenn Sie nur stöbern wollen, wird es nicht immer einfach sein, sich aus der Flut von Modellen zu entscheiden.